Elternabende

Elternabende

Im Rahmen der Präventionsarbeit ist Elternbildung ein unverzichtbarer Bestandteil. Kinder brauchen kompetente Eltern, die die Inhalte der Präventionsthemen in den Familienalltag übertragen und mit Leben füllen können. Ziel ist es, Kinder im Alltag zu unterstützen und sie zu selbstbewussten und eigenständigen Persönlichkeiten zu erziehen.

Im Vorgespräch werden mit Ihnen die Wünsche und Bedürfnisse der teilnehmenden Eltern und Erziehungsberechtigten besprochen.

Uns ist es wichtig, mit den Eltern und Erziehungsberechtigten ins Gespräch zu kommen und deren Fragen zu beantworten. Während dieses Abends gibt es die Gelegenheit, sich an einem Büchertisch einen Überblick über die Materialien zum jeweiligen Thema zu verschaffen.

Kontakt und Anmeldung

Bei Interesse und weiteren Fragen zum Inhalt und den Kosten wenden Sie sich bitte an Frau Leni Müssing.
E-Mail: LeniMuessing [edt] violetta-hannover [doodod] de
Telefon: 0511 850 36 24

Dieser Informationsabend richtet sich an Eltern und Erziehungsberechtigte von Mädchen und Jungen im Vorschulalter sowie der ersten und zweiten Grundschulklasse.

Im ersten Teil dieses Abends vermitteln wir grundlegende Informationen über das Ausmaß von sexuellem Missbrauch sowie über das Vorgehen von Tätern und Täterinnen. Im Anschluss besprechen wir mit den Teilnehmenden, wie sie die Inhalte der Präventionsthemen in den Familienalltag übertragen und mit Leben füllen können. Ziel ist es, Kinder im Alltag zu unterstützen und sie zu selbstbewussten und eigenständigen Persönlichkeiten zu erziehen.

Uns ist es wichtig, ins Gespräch zu kommen und Fragen zu beantworten.

Es gibt die Gelegenheit, sich an einem Büchertisch einen Überblick über geeignete Materialien zu verschaffen.

Kinder sind neugierig auf sich selbst und alles, was ihnen begegnet. Mit allen Sinnen erkunden und begreifen sie ihre Welt. Dazu gehören auch ihr Körper und ihre Sexualität. Oft fällt es Erwachsenen schwer, Ausdrucksformen kindlicher Sexualität einzuordnen und angemessen darauf zu reagieren. Die natürliche Neugier von Mädchen und Jungen zu ermöglichen und sie in ihrer psychosexuellen Entwicklung zu unterstützen, trägt dazu bei ein positives Selbstwertgefühl und Körperempfinden zu entwickeln.

Doch was gehört zu der psychosexuellen Entwicklung? Wo liegen die Grenzen? Wie kann ich mein Kind in der Sexualerziehung begleiten? Welche Materialien können mich dabei unterstützen?

Diesen und weiteren Fragen möchten wir uns bei dieser Informationsveranstaltung widmen.

Mädchen und Jungen nutzen heute ganz selbstverständlich digitale Medien. Internet und Smartphone gehören zum Alltag. Neben Spaß und Chancen birgt der Umgang mit diesen Medien aber auch von sexuellen Übergriffen und sexualisierter Gewalt.

Wir möchten mit den Teilnehmenden besprechen, wie sie Mädchen und Jungen im Umgang mit diesen Medien begleiten und stärken können und wie im Gefahrenfall adäquat gehandelt werden kann.

Kontakt und Anmeldung

Bei Interesse und weiteren Fragen zum Inhalt und den Kosten wenden Sie sich bitte an Frau Anja Jung
E-Mail: AnjaJung [edt] violetta-hannover [doodod] de
Telefon: 0511 850 36 24