Diese Seite drucken
Fortbildungstermine

Fortbildungstermine

Fortbildungstermine

Schutzkonzepte in pädagogischen Einrichtungen

Fortbildung
Dienstag, 24. Oktober 2017
von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Diese modularisierte Fortbildung für Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe unterstützt Sie bei der Erarbeitung und Implementierung eines Schutzkonzeptes. Die Module können je nach Bedarf als Gesamtheit oder einzeln gebucht werden.

»Psychotherapie / Beratung zu dritt«

Fortbildung
Samstag, 28. Oktober 2017
von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Herausforderungen in der gemeinsamen Arbeit mit DolmetscherInnen im therapeutischen und sozialpädagogischen Setting

Interkulturelle Beratung und Therapie, vor allem mit geflüchteten Menschen, kommt meist nicht ohne die Verständigungshilfe von DolmetscherInnen aus. In der oft noch ungewohnten Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen Berufsgruppen können dabei Unsicherheiten und Verständigungsprobleme auftreten, die letztendlich zu Lasten der Ratsuchenden gehen können.

Psychosoziale Prozessbegleitung in der Praxis

Fortbildung
Freitag, 10. November 2017
von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Das Kinderbuch »Anna und Jan gehen vor Gericht« in der konkreten Begleitung von Kindern und Jugendlichen in Strafverfahren

Ab dem 1.1.2017 gibt es den Rechtsanspruch auf Psychosoziale Prozessbegleitung für Kinder und Jugendliche in Strafverfahren. Die Umsetzung der Psychosozialen Prozessbegleitung mit Kindern und Jugendlichen bedeutet besondere Anforderungen. Für viele Fachkräfte stellt sich die Herausforderung, komplexe Inhalte altersgemäß zu vermitteln sowie potentielle Belastungsfaktoren aufzugreifen und zu reduzieren.

»Ich bestimme selbst!«

Fortbildung
Freitag, 17. November 2017
von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Sexuelle Selbstbestimmung für Mädchen und Jungen in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe

in Kooperation mit dem ANNASTIFT HANNOVER

Seit 2009 sind die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention verbindliches Recht in Deutschland. Sie bestätigt die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung hinsichtlich ihrer sexuellen und reproduktiven Selbstbestimmung. Diese Konvention ist das erste internationale Dokument, in dem Behinderung konsequent aus der Menschenrechtsperspektive betrachtet wird.

Download

Sexueller Missbrauch unter Geschwistern

Fortbildung
Montag, 20. November 2017
von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Aufbauseminar zu speziellen Problembereichen in der Intervention

Nach wie vor sind Fälle von sexuellem Missbrauch unter Geschwistern dazu geeignet, bei sozialen Fachkräften Unsicherheiten und Kontroversen auszulösen. Im Seminar soll es darum gehen, Raum zur Reflexion eigener Erfahrungen und Unsicherheiten zu geben sowie mehr Einschätzungs- und Handlungssicherheit zu vermitteln.

Wir möchten uns mit folgenden Themenbereichen auseinandersetzen: