Psychosoziale Fachkräfte als ZeugInnen vor Gericht

Psychosoziale Fachkräfte als ZeugInnen vor Gericht
Fortbildung
Freitag, 16. Februar 2018
von 10.00 bis 17.00 Uhr

Was brauche ich, um diese Situation stressfrei und kompetent zu bewältigen?

Für die Justiz (Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung) können die Personen, die im Rahmen therapeutischer/beraterischer oder sozialarbeiterischer Tätigkeit Kontakt mit den Betroffenen hatten, zu Zeugen werden, die im Prozess zu hören sind.

Eine Zeugenladung löst bei den meisten psychosozialen Fachkräften erst einmal Unsicherheit und Fragen aus. Zum Beispiel:

  • Was kommt auf mich zu?
  • Welche Fragen werden mir gestellt?
  • Wie verhält sich die Verteidigung?
  • Kann ich eine fachlich gute Zeugenaussage machen?
  • Lasse ich mich verunsichern? usw.

Sie alle möchten der Situation vor Gericht nach Möglichkeit gewachsen sein. Dabei ist Klarheit über die eigene Rolle und über den Arbeitsauftrag sowie die Bedeutung der eigenen Zeugenaussage von Wichtigkeit. Das Wissen über das, was im Ermittlungsverfahren und im Prozess geschieht, kann die Belastungen reduzieren und zu größerer Selbstsicherheit verhelfen.

Das Seminar wird die unterschiedlichen Rollen von Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung erläutern und dabei Grundzüge des Strafrechts und des Strafprozessrechts vermitteln. Darüber hinaus wird der Referent Erfahrungen aus seiner Berufspraxis weitergeben.

Anhand konkreter Beispiele und Rollenspiele können verschiedene Handlungsstrategien im Hinblick auf die Zeugenbefragung durch die
Verteidigung geübt werden.

Seminarnummer
07-18-111
Ort
Fachberatungsstelle Violetta Seelhorststr. 11, 30175 Hannover (nicht barrierefrei)
Kontakt und Infos

Birgit Niendorf

Tel. 0511–850 307 88,
Fax –85 55 94
BirgitNiendorf [edt] violetta-hannover [doodod] de

Anmeldung
per Post, Fax oder Mail (s. Kontakt) bis 19.01.2018
Referentin
Sascha Braun
Zielgruppe
Psychosoziale Fachkräfte und interessierte Berufsgruppen, die als ZeugInnen vom »Hörensagen« für Polizei und Gericht von Bedeutung sind (max. 12 P.)
Kosten
85,- Euro (inkl. Getränke und Seminarunterlagen)