Diese Seite drucken
Dein Recht auf Beschwerde

Dein Recht auf Beschwerde

Dein Recht auf Beschwerde

In der Beratungsstelle Violetta sollst Du Dich sicher und ernst genommen fühlen. Das bedeutet, dass

  • Du darüber mitentscheidest, ob Du bei Violetta Hilfe annehmen möchtest.
  • Du selbst entscheidest, was und wie viel Du von Dir erzählen möchtest.
  • Du eigene Ideen für die Beratungsstunde sagen darfst. Du darfst zu Vorschlägen Deiner Beraterin „Nein“ sagen.
  • Du sagen darfst, wenn Du eine Pause brauchst.
  • Du darüber mitentscheiden darfst, ob eine Strafanzeige gemacht werden soll.
  • Deine Beraterin Dich nicht gegen Deinen Willen berühren darf.
  • Du darüber mitentscheidest, was aus Deinen Beratungsstunden anderen erzählt werden darf.

Wenn Du zu Violetta kommst, wird Dich die Beraterin über Deine Rechte in der Beratungsstelle informieren. Wenn Du findest, dass etwas nicht eingehalten wird, hast Du das Recht Dich zu beschweren. Bei Violetta bekommst Du Informationen, wie das geht und wer Deine Beschwerde annimmt.