Fortbildung Psychotherapie / Beratung zu Dritt

Fortbildung Psychotherapie / Beratung zu Dritt

Fortbildung Psychotherapie / Beratung zu Dritt

Fortbildung im Online-Format

Herausforderungen in der gemeinsamen Arbeit mit Dolmetscher* innen im therapeutischen und sozialpädagogischen Setting

Transkulturelle Beratung und Therapie, vor allem mit geflüchteten Menschen, kommt meist nicht ohne die Verständigungshilfe von Dolmetscher*innen aus. Besonders zu Beginn der Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen Berufsgruppen treten häufig Unsicherheiten und Missverständnisse auf, die zu Lasten der Ratsuchenden gehen können.

Ziel

Die Fortbildung soll Therapeut*innen/Berater*innen und Dolmetscher* innen mehr Handlungssicherheit für die gemeinsame Arbeit geben. Dabei soll es um Beratung in unterschiedlichen Problemfeldern gehen wie auch um Beratung/Therapie im Kontext sexualisierter Gewalt.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Erwartungen aneinander, Ängste und Befürchtungen
  • Rollen und Aufgaben der beiden Berufsgruppen im Gesprächsverlauf
  • Regeln des Dolmetschens

Methoden

Anhand von Praxisbeispielen sollen die unterschiedlichen Rollen und die damit verbundenen Herausforderungen in der Zusammenarbeit näher beleuchtet werden. Dabei erhalten die Teilnehmenden praktische Tipps und Regeln zur Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung der Sitzungen. In Kleingruppen gibt es die Möglichkeit, sich kennenzulernen, sich über eigene Erfahrungen auszutauschen und unterschiedliche Techniken auszuprobieren.

Eine Akkreditierung der Fortbildung ist bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen beantragt.

Weitere Informationen finden Sie hier.