Termine

Termine
Fortbildung
Montag, 25. März 2019
10.00 bis 17.00 Uhr

Elternarbeit in Fällen sexualisierter Gewalt durch Geschwister

In Fällen sexualisierter Gewalt durch Geschwister ist die Arbeit mit deren Eltern ein notwendiger Teil der Unterstützung für beide Geschwister wie für die Familie insgesamt. Im Spannungsfeld zwi-schen Empathie und Kontrolle begegnen den BeraterInnen und TherapeutInnen meist hoch ambivalente Eltern. Nicht selten ist es erklärtes Ziel einzelner oder gar aller Familienmitglieder, es möge ganz bald alles wieder gut sein und die Familie könne wieder »normal« zusam-menleben.

Fortbildung
Donnerstag, 28. März 2019
Freitag, 29. März 2019
9.30 bis 16.00 Uhr (Freitag bis 15.00 Uhr)

Was ist noch normal beim Doktorspiel im Vor-/Schulalter?

MitarbeiterInnen aus Kindertagesstätten werden immer wieder mit sexualisierten Verhaltensweisen von Kindern konfrontiert. Kinder entdecken ihren Körper für sich allein oder auch mit anderen in sog. Doktor- oder sexuellen Rollenspielen. In ihrer kindlichen Neugier probieren sie sich spielerisch aus. Häufig tragen sie unverarbeitetes Wissen aus ihrem Medienkonsum mit ins Spiel. Sexualisierte Schimpfworte werden, oft ohne den Sinn zu verstehen, zur Provokation von Erwachsenen oder anderer Kinder benutzt.

Fortbildung
Donnerstag, 05. September 2019
9.00 - 16.00 Uhr

Schwerpunkt: Elternarbeit

Mit großer Neugier und mit allen Sinnen erkunden und begreifen Kinder ihre Welt. Dazu gehören auch ihr Körper und ihre Sexualität. Im Umgang mit Kindern können Eltern und Fachkräfte mit den verschiedensten Ausdrucksformen kindlicher Sexualität konfrontiert werden. Die natürliche Neugier von Mädchen und Jungen zu ermöglichen und sie in ihrer psychosexuellen Entwicklung zu unterstützen, ist ein wichtiger Grundstein für die Entwicklung eines positiven Körperempfindens und des Selbstwertgefühls.