Fortbildungen

Fortbildungen

Fortbildungen unter Berücksichtigung von Hygienemaßnahmen

Wir freuen uns, endlich wieder Fortbildungsveranstaltungen in Präsenz durchführen zu können. Die Pandemie bringt allerdings noch ein paar Einschränkungen mit sich. Weitere Infos finden Sie in unserem Schutz- und Hygienekonzept.

Wir nehmen Anmeldungen und Anfragen für zukünftige Veranstaltungen entgegen und besprechen mit Ihnen Möglichkeiten der Umsetzung.

Stornierung

Sollte es in diesem Jahr noch einmal zu einem Lockdown kommen, ist eine Stornierung kostenfrei möglich. Sie können also beruhigt bei Interesse ein Seminar buchen.

Wir bedanken wir uns für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Leni Müssing
Tel: 0511 / 850 36 24
E-Mail: LeniMuessingatvioletta-hannover [doodod] de

Fortbildungsangebot

Fachkräfte über sexualisierte Gewalt und deren Folgen für Kinder und Jugendliche zu informieren, ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Unser Fortbildungsangebot stärkt Ihre Handlungskompetenz für präventive Maßnahmen und den Umgang mit Betroffenen.

Hier sind alle Fortbildungstermine hintereinander aufgelistet. Die Fortbildungen aus unserem Programm mussten wir bis zu den Sommerferien absagen. Wir haben Alternativtermine gefunden.

Webseminar
Dienstag, 28. September 2021
von 14.00 -17.00 Uhr

Gemeinsame Online-Veranstaltungsreihe mit dem Frauennotruf Hannover

Dieses Web-Seminar besteht aus drei zusammenhängenden Terminen.

Dienstag, 28. September 2021
Dienstag, 05. Oktober 2021
Mittwoch, 13. Oktober 2021

jeweils von 14.00 -17.00 Uhr

Dreiteiliges Web-Seminar zu sexualisierter Gewalt an Jugendlichen und jungen Frauen mit Behinderungen

In Zusammenarbeit mit dem Frauennotruf Hannover.

Fortbildung
Donnerstag, 30. September 2021
10:00 – 17:00 Uhr

Sexuelle Selbstbestimmung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Seit 2009 sind die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention verbindliches Recht in Deutschland. Sie bestätigt die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung auch hinsichtlich ihrer sexuellen und reproduktiven Selbstbestimmung.

Download
Fortbildung
Dienstag, 12. Oktober 2021
9:30 – 16:30 Uhr

Eine Einführung

Sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen wird häufig innerhalb der Familie oder durch Personen des nahen sozialen Umfeldes verübt. Bei den Tätern und Täterinnen handelt es sich also um Menschen, denen das Kind vertraut und/oder die es liebt. Dies erschwert es, die erlebte sexualisierte Gewalt aufzudecken.

Fortbildung
Donnerstag, 14. Oktober 2021
9:30 – 17:00 Uhr

Was brauche ich, um diese Situation stressfrei und kompetent zu bewältigen?

Für die Justiz (Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung) können die Personen, die im Rahmen therapeutischer/beraterischer oder sozialarbeiterischer Tätigkeit Kontakt mit den Betroffenen hatten, zu Zeugen werden, die im Prozess zu hören sind.

Eine Zeugenladung löst bei den meisten Psychosozialen Fachkräften erst einmal Unsicherheit und Fragen aus. Zum Beispiel:

Fortbildung Online
Freitag, 29. Oktober 2021
von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Herausforderungen in der gemeinsamen Arbeit mit Dolmetscher* innen im therapeutischen und sozialpädagogischen Setting

Transkulturelle Beratung und Therapie, vor allem mit geflüchteten Menschen, kommt meist nicht ohne die Verständigungshilfe von Dolmetscher*innen aus. Besonders zu Beginn der Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen Berufsgruppen treten häufig Unsicherheiten und Missverständnisse auf, die zu Lasten der Ratsuchenden gehen können.