Fortbildungen

Fortbildungen

Fortbildungen unter Berücksichtigung von Hygienemaßnahmen

Wir freuen uns, endlich wieder Fortbildungsveranstaltungen in Präsenz durchführen zu können. Die Pandemie bringt allerdings noch ein paar Einschränkungen mit sich. Weitere Infos finden Sie in unserem Schutz- und Hygienekonzept.

Wir nehmen Anmeldungen und Anfragen für zukünftige Veranstaltungen entgegen und besprechen mit Ihnen Möglichkeiten der Umsetzung.

Stornierung

Sollte es in diesem Jahr noch einmal zu einem Lockdown kommen, ist eine Stornierung kostenfrei möglich. Sie können also beruhigt bei Interesse ein Seminar buchen.

Wir bedanken wir uns für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Leni Müssing
Tel: 0511 / 850 36 24
E-Mail: LeniMuessingatvioletta-hannover [doodod] de

Fortbildungsangebot

Fachkräfte über sexualisierte Gewalt und deren Folgen für Kinder und Jugendliche zu informieren, ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Unser Fortbildungsangebot stärkt Ihre Handlungskompetenz für präventive Maßnahmen und den Umgang mit Betroffenen.

Hier sind alle Fortbildungstermine hintereinander aufgelistet. Die Fortbildungen aus unserem Programm mussten wir bis zu den Sommerferien absagen. Wir haben Alternativtermine gefunden.

Fortbildung Online
Freitag, 29. Oktober 2021
von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Herausforderungen in der gemeinsamen Arbeit mit Dolmetscher* innen im therapeutischen und sozialpädagogischen Setting

Transkulturelle Beratung und Therapie, vor allem mit geflüchteten Menschen, kommt meist nicht ohne die Verständigungshilfe von Dolmetscher*innen aus. Besonders zu Beginn der Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen Berufsgruppen treten häufig Unsicherheiten und Missverständnisse auf, die zu Lasten der Ratsuchenden gehen können.

Fortbildung
Freitag, 12. November 2021
10:00 – 17:00 Uhr

Altersentsprechende Gesprächsführung bei Vermutung eines sexuellen Missbrauchs

Der Schwerpunkt dieser Fortbildung liegt auf der Gesprächsführung mit den betroffenen Kindern und Jugendlichen bei Vermutung eines sexuellen Missbrauchs. Dabei wird Grundlagenwissen zu sexualisierter Gewalt vorausgesetzt.

Denn trotz Wissen um Ursachen und Merkmale von sexualisierter Gewalt besteht oft besondere Unsicherheit im direkten Kontakt mit einem Kind/Jugendlichen, das Thema anzusprechen.

Fortbildung
Freitag, 26. November 2021
9:00 – 15:30 Uhr

Ersatztermin

Unsere langjährige Erfahrung in der Fachberatungsstelle mit traumatisierten Mädchen und jungen Frauen zeigt, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit von Fachberatungsstelle und Jugendhilfe ist.

Wir stärken, stabilisieren und bieten Traumabearbeitung an, sind jedoch im Alltag der Betroffenen nicht anwesend. Hier sehen wir die Notwendigkeit, Jugendhilfeeinrichtungen zu stärken, um im Alltag mit Traumatisierten kompetent und sicher handeln zu können.